ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:52 Uhr

Kegeln
Gubens Reserve beschenkt den Tabellenletzten

Guben. So hatten sich die Spieler vom ESV Lok Guben II den dritten Advent nicht vorgestellt. Mit der 2:6 (2924:2981)-Heimniederlage gegen den Tabellenletzten SV Lok Uebigau war die vorweihnachtliche Stimmung bei den Landesklasse-Keglern vollends dahin. Von Roland Ziersch

Damit ist Guben wieder im Abstiegsgeschäft.

Bis auf den letzten Durchgang, wo Siegfried Kappel (4:0/524) und der aus der ersten Mannschaft eingesetzte Heiko Kappel (4:0/541) die einzigen Punkte für die Lok-Reserve holten, war es sehr, sehr dünn, was der Gastgeber da anbot. Im Hinspiel noch der klare Sieger, konnte man in den ersten beiden Durchgängen nicht einmal Gleichwertigkeit erreichen. Die Lok-Spieler kämpften mehr mit sich selbst als mit dem Gegner, sodass Uebigau die Punkte als Vorweihnachtsgeschenk förmlich aufgedrängt wurden.


Die anderen Ergebnisse: Justin Scheife/Wolfgang Schmidt 1:3 (476), Frank Schulze 1:3 (460), Ronny Wotta 0:4 (461), Christian Matthes 2:2 (462:495).