| 17:54 Uhr

Classic-Kegeln
Gubens Kegler siegen in Berlin

Guben. Von den anspruchsvollen Bahnen in Berlin sind die Gubener Lok-Kegler mit einem Auswärtssieg von 6:2 (3042:2898) zurückgekehrt. Von Roland Ziersch

Von den anspruchsvollen Bahnen in Berlin sind die Gubener Lok-Kegler mit einem Auswärtssieg von 6:2 (3042:2898) zurückgekehrt. Der KSC Rot Weiss Berliner Bär, einen Tabellenplatz vor Guben, wollte den Vorsprung ausbauen. Doch der Gast aus der Lausitz hielt bis zur letzten Kugel dagegen. Schon nach dem Anfangspaar Ralf Bartl 3:1 (502) und Burkhard Witt 2,5:1,5 (474) führte die Lok mit 2:0 und einem Kegel-Polster von 27.

Der Mitteldurchgang hatte anfangs Schwierigkeiten, kämpfte sich aber zurück und baute den Vorsprung aus. Siegfried Kappel 2:2 (501:514) und Roland Ziersch 2:2 (505:474) bauten die Führung auf 5:1 aus. Jetzt sollte nichts mehr schief gehen, denn mit dem Tagesbesten Thomas Flemming 4:0 (553) und Philipp-Justin Weerts 2:2 (507:513) kontrollierte man den Gegner und brachte den Sieg mit nach Hause. Eine geschlossene Mannschaft war der ausschlaggebende Punkt.

Die zweite Mannschaft spielte ebenfalls stark beim Haidemühler SV 08 auf und kehrte mit einem 5,5:2,5 (3015:2985)-Erfolg nach Guben zurück. Beste Spieler bei den Gubenern waren Tim Kappel 516, Christian Matthes 510 und Stefan Fuldt 544. Nach zwei Durchgängen stand die Partie noch Holz und Punkten gleich.