| 19:52 Uhr

Handball
Gubens Frauen meistern Kraftakt in Elsterwerda

Guben. Als zweite Chemie- Mannschaft nach der weiblichen Jugend B mussten Gubens Frauen am Samstag in Elsterwerda antreten. Nachdem diese die zwei Punkte erkämpfte, wollte man dem Nachwuchs in nichts nachstehen. Und tatsächlich gewann Guben die Auswärtspartie mit 31:28 (15:16). Von Helga Aigringer

Die Gubener Frauen erwischten einen guten Start, konnten sich aber nie entscheidend lösen. Immer wieder drückten sich die körperlich stärkeren Gegner in die Deckung und bekamen Siebenmeter zugesprochen, während Chemie oft in Unterzahl agierte – ein Kraftakt.

Nach der Halbzeitpause wurde in der Deckungsarbeit konsequent gemeinsam vorgegangen. In der 39. Spielminute war mit dem 18:18 der Gleichstand erreicht und gleich darauf die Führung zurückerobert und bis zum Schluss verteidigt.

Dabei wurde es noch mehrmals  kritisch, da Guben teils mit nur drei Feldspielerinnen auf dem Parkett stand. Aber auch das wurde gemeinsam gemeistert.

Chemie Guben: Strätz, Katja (11), Eichler, Isabell (2), Prüfer, Lea-Angelina (2), Kramer, Sandy (7/2), Schubert, Sarah (4), Mattis, Jessica (1), Jahn, Franziska (1/1), Key, Carmen (1) Schreiter, Kimberli, Rehfeld, Jasmin (2),
Tor: Fuchs, Maria