| 19:02 Uhr

Handball
Gubens Handball-Frauen mit toller Teamleistung

Handball. Die Handball-Frauen des SV Chemie Guben haben ihr Verbandsliga-Heimspiel gegen den HV Ruhland/Schwarzheide mit 31:22 (15:9) gewonnen. Nach den Wirren innerhalb der Woche und zahlreichen Ausfällen beim Training waren dabei fast alle an Deck. Von Helga Aigringer

Mit 13 Spielerinnen im Kader konnte zügig ein schnelles Spiel umgesetzt werden. Ab dem 4:4 hielten die Gastgeberinnen den Spielfaden in der Hand. Zahlreiche Ballgewinne aus einer gut agierenden Deckung wurden per Konter verwandelt, und es waren überzeugend vorgetragene schnelle Angriffe, die von den Zuschauern zu Recht bejubelt wurden. Zur Halbzeit stand es bereits 15:9 für die Chemie-Frauen.

In der zweiten Spielhälfte bauten die Chemie-Frauen ihren Torabstand weiter aus. Aber auch die Gastgeberinnen gaben nicht auf und erkämpften sich Bälle. Von der 36. bis zur 40. Minute spielten die Gubenerinnen in Unterzahl, was sie gut meisterten. Sie standen zeitweise mit nur drei Feldspielerinnen auf dem heimischen Parkett und erzielten in dieser Zeit sogar einen Kontertreffer. Alle Spielerinnen erhielten ihre Einsatzzeit, zehn Torschützen trugen sich in das Protokoll ein. So konnte man als Team einen sicheren Heimsieg verbuchen. Nun geht es zum Auswärtsspiel nach Elsterwerda.

Es spielten: Strätz, Katja (5), Eichler, Isabell (1), Prüfer, Lea-Angelina (3), Balzer, Lea Wiebke, Kramer, Sandy 4 (1), Schubert, Sarah (6), Mattis, Jessica (3), Kerle, Ulrike (2), Rehfeld, Jasmin, Jahn, Franziska (2), Key, Carmen (4) Schreiter, Kimberli (1)
Tor: Fuchs, Maria