| 02:35 Uhr

Sommernachtsmusik schallt durch Gubener Gymnasium

Pestalozzi-Schüler singen Hits ihrer Lieblingsinterpreten.
Pestalozzi-Schüler singen Hits ihrer Lieblingsinterpreten. FOTO: S. Halpick
Guben. "Und die Chöre singen für dich" schallt es am Donnerstagabend durch die Aula des Pestalozzi-Gymnasiums in Guben. Der Mark-Forster-Song ist der Auftakt für das traditionelle Sommernachtskonzert der Siebt- bis Zwölftklässler. Silke Halpick

Rund eineinhalb Stunden Musik bieten die Schüler ihren Gästen, zu denen Eltern, Freunde und Lehrer gehören.

Auf der Bühne stehen aber auch fünf Frauen und fünf Männer aus Syrien, die das Lied "Mawtini" singen. "Das stammt aus ihrer Heimat und ist eine Art Landeshymne", erklärt Musiklehrerin Antoinette Eckert. Der Kontakt zu den Flüchtlingen sei beim Frühlingskonzert entstanden.

Als besonders eindrucksvoll empfindet die Musikpädagogin das präzise und konzentrierte Spiel von Marlene Hirsch. Die Gymnasiastin spielt in einem Streicherquartett. Mit diesem trat sie auch schon erfolgreich beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" an. Luise Eckert und Maximilian Schwarze präsentierten dem Publikum eine Eigenkomposition, die ebenfalls gut ankam. Eine junge Sängerin musste ihren Auftritt abbrechen, weil das Lampenfieber offenbar zu groß war. "Das kommt vor und ist auch nicht tragisch", sagt Eckert.