| 02:38 Uhr

sMeldungen

Guben. Stadt Guben hält an Marktkonzept fest Als "gelungen” bezeichnet Bernhard Schulz, Pressesprecher der Stadt Guben, die Premiere des deutsch-polnischen Weihnachtsmarktes 2016. An dem bewährten Konzept wolle man im aktuellen Jahr festhalten, wie er auf der Sitzung des Sozialausschusses am Mittwoch betonte. Silke Halpick

Auch bei den Kosten sei die Stadt unter dem geplanten Budget von 15 200 Euro geblieben. Über einen möglichen Förderzuschuss aus dem Kleinprojektefonds (KPF) der Euroregion Spree-Neiße-Bober wird den Angaben zufolge am 8. März entschieden. Wird der Antrag bewilligt, bekommt die Stadt 85 Prozent der Gesamtkosten erstattet. Eine Ausnahme soll allerdings das Feuerwerk bleiben, das als Ersatz für eine ausgefallene Feuershow kurzfristig organisiert wurde, sagt der amtierende Bürgermeister Fred Mahro. Von Gubenern wurde kritisiert, dass es zeitgleich mit dem Chorkonzert stattfand und nicht wirklich zum Weihnachtsmarkt-Ambiente gepasst habe. Stadtverordnete Monika Birkholdt (FDP) regte an, dass der Markt am Samstagabend länger geöffnet haben könne.