ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:10 Uhr

Kunst
Sigrid Noacks Werke in der Viadrina zu sehen

Guben. Noch bis zum 31. Mai sind 14 Werke der Gubener Künstlerin Sigrid Noack in der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) ausgestellt. Darüber informiert die Einrichtung. Der Sonnenkult der Ägypter im 14. Jahrhundert vor Christus hat die Künstlerin zu ihrem Zyklus „Der große Sonnengesang des Echnaton“ inspiriert.

Sigrid Noack verbindet Malerei und Collage und verwendet verschiedene Papierarten als Gestaltungsmittel. Ihr Farbspektrum basiert auf dem Kontrast zwischen Blautönen und Abstufungen von Ocker bis Orange. Die Ausstellung ist in der Galerie in der ersten Etage im Gräfin-Dönhoff-Gebäude am Europaplatz 1 zu sehen.

(sha)