| 02:35 Uhr

Sie wächst und wächst und wächst und wächst . . .

Die Zahl der Aussteller steigt von Auflage zu Auflage bei der Gubener Produktmesse. Runde sieben steht am Samstag an.
Die Zahl der Aussteller steigt von Auflage zu Auflage bei der Gubener Produktmesse. Runde sieben steht am Samstag an. FOTO: zar
Guben. So langsam wird's eng in der Alten Färberei, wenn das Gubener Ordungsamt zur Produktmesse aufruft. 57 Aussteller haben sich für morgen in der Alten Färberei angekündigt. Daniel Schauff

Gestartet ist die Produktmesse vor gerade einmal dreieinhalb Jahren mit 20 Ausstellern. Man könnte, wenn man wollte, von einer Erfolgsgeschichte sprechen. Aber da bleibt der organisierende Fachbereich bei der Gubener Stadtverwaltung eher vorsichtig - ob wirklich alle angemeldeten Aussteller kommen, sei erst am Samstag klar, wenn die Messe um 10 Uhr ihre Toren öffnet, mahnte Ordnungsamtsleiter Uwe Schulz bereits im vergangenen Herbst bei der letzten Produktschau in Guben.

Ungeachtet der Anzahl der Aussteller aber steht bereits jetzt fest: Frisches aus der Region wird im Mittelpunkt der siebenstündigen Messe im Herzen der Gubener Altstadt stehen. Vom Apfel bis zum Ziegenkäse ist so ziemlich alles dabei, was die Lausitz zu bieten hat. "Ein Kessel Buntes", wie es Ordungsamtschef Schulz nennt.

Publikumsmagnet, sagt Stadtsprecher Bernhard Schulz, ist das Schaupressen von frischem Leinöl des Mühlenvereins Holländermühle aus Straupitz. Ebenso magnetisch wirken die Konfitüren von "Mea Rosa" aus Groß Gastrose oder die DDR-Alltagsgegenstände, die der Berliner Peter Henze seit Beginn der Produktmesse mit in die Neißestadt bringt.

Dass die Gubener Produktmesse ausgerechnet zwischen Weihnachten und Ostern und im Herbst zwischen den allerorts stattfindenden Herbstmärkten und Weihnachtsmärkten stattfindet, ist kein Zufall. Die Kauflaune sei größer, wenn nicht gleichzeitig allernorts Themenmärkte zum Geldausgeben verleiten würden, erklärt Uwe Schulz.

Die Produktmesse in Guben startet morgen Vormittag um 10 Uhr in der Alten Färberei am Gubener Rathaus (Gasstraße 4). Geöffnet ist sie bis 17 Uhr.