ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Sehnsucht nach Sonne und Wärme

Guben.. Morgen ist kalendarischer Frühlingsanfang. Obwohl das Wetter bis jetzt wenig Frühlingsgefühle bei den Neißestädtern aufkommen lässt, freuen sich alle auf den Abschied des Winters, wie die gestern bei einer Straßenumfrage feststellte.


Ilona Kunschke: Ich freue mich auf den Frühling, auch wenn ich zu dieser Jahreszeit mit meiner Pollenallergie zu kämpfen habe. Zurzeit plagt mich auch noch die Frühjahrsmüdigkeit, aber das wird sich bei noch höher steigender Sonne sicher ändern. Dann kann ich wieder im Freien die Zeit verbringen und das schöne Wetter genießen.
Kathrin Lewandowski: Endlich ist die kalte Winterzeit vorbei, und es wird wieder wärmer. Alles fängt an zu blühen, und die Gesichter der Menschen sind gleich viel fröhlicher. Wenn jetzt auch noch das Wetter mitspielen würde, dann wäre der Frühlingsbeginn perfekt.
Marion Lewandowski: Ich finde es gut, dass der Frühling vor der Tür steht. Ich habe einen kleinen Sohn, und für ihn ist es natürlich schöner, wenn er draußen spielen kann. Klar gehören zu dieser Jahreszeit auch die Frühlingsgefühle. Es ist doch so, wenn es einem selbst gut geht, klappt es auch in der Partnerschaft. Und was wäre denn auch ein Frühling ohne Frühlingsgefühle? Die Sonne scheint, die Blumen blühen und es wird wieder wärmer.
Rene Schütt: Ich merke noch nicht, dass der Frühling vor der Tür steht, und von Frühlingsgefühlen halte ich gar nichts. Es ist halt ein Wechsel der Jahreszeiten, und das liegt in der Natur. Der Frühling ist zwar angenehmer als der Winter, aber beides hat seine Vor- und Nachteile. So kann ich im Winter Ski fahren und wenn es warm ist baden gehen. Im Frühling kann ich wieder mehr Zeit im Freien verbringen und die Sonne genießen.
Henry Kühne: Im Frühling steht bei uns der Frühjahrsputz an erster Stelle. Jetzt, wo es wieder wärmer wird, kann ich endlich wieder was an meinem Haus machen. Dort fällt über die kalten Tage so viel Arbeit an, dass ich mich schon freue, sie endlich angehen zu können. Auch die Gartenarbeit erledigt sich nicht von selbst, und da wäre es schon angebracht, wenn das Wetter endlich besser wird. Jetzt kann ich auch wieder mit meiner Frau eine Radtour unternehmen. (Es fragte Julia Fahrenkrug.)