ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:59 Uhr

Veranstaltung
Seen-Konzept wird in Guben vorgestellt

Guben. Am Donnerstag, 28. Juni, soll es um 17 Uhr in der Alten Färberei in Guben eine Informationsveranstaltung zu den Maßnahmen für die fünf Seen in der Gubener Umgebung geben, die von Wasserrückgang betroffen sind.

Darüber informierte Schenkendöberns Bürgermeister Peter Jeschke (CDU) die RUNDSCHAU. Guben wurde als Veranstaltungsort gewählt, weil auch viele Einwohner der Stadt durch ihre Bungalows an den Seen betroffen sind. Vor zwei Wochen hatte der Bergbaubetreiber Leag überraschend einen Einfluss des Tagebaus Jänschwalde auf die Pegelstände der Seen im östlichen Spree-Neiße-Kreis zugegeben. Nun muss die Leag auf Anordnung des Landesbergbauamtes neue Brunnen für die Lausitzer Sorgen-Seen bohren. Ab Frühjahr 2019 soll dann Wasser in die betroffenen Seen fließen. Schenkendöberns Bürgermeister Peter Jeschke hofft, dass durch die ersten Maßnahmen die entstanden Landzungen im Pinnower See wieder verschwinden und der inzwischen dreigeteilte See wieder zu einem Gewässer wird.

(mcz)