ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:41 Uhr

Grano
Sechstklässler haben Spaß am Weinbau

Schülersprecherin Paula Nitsche übergibt den symbolischen Staffelstab an Sabine Zachau vom Förderverein Niederlausitzer Weinbau.
Schülersprecherin Paula Nitsche übergibt den symbolischen Staffelstab an Sabine Zachau vom Förderverein Niederlausitzer Weinbau. FOTO: Ute Richter
Grano. Kooperationsvertrag zwischen Granoer Grundschule und Förderverein unterschrieben. Von Ute Richter

Einen Kooperationsvertrag zur Zusammenarbeit zwischen der Grünen Grundschule Grano und dem Förderverein Niederlausitzer Weinbau haben Vertreter beider Einrichtungen am Mittwoch im Rahmen der Zeugnisübergabe der 6. Klasse unterschrieben. Schülersprecherin Paula Nitsche übergab quasi als Staffelstab im Namen der Schüler ein Foto der Teilnehmer der Klasse 6 an die heutige Klasse 5, die das Projekt weiterführen wird. Mit der jetzt unterzeichneten Vereinbarung wird die bereits mehrjährige Kooperation im naturwissenschaftlichen Unterricht auch für folgende Schüler-Generationen festgeschrieben.

Ziel ist es, den Schülern die Weinkultur in Guben und Umgebung nahe zu bringen und weinbauliche Inhalte in den Unterricht zu integrieren. Aus der Sicht des Fördervereines ist die Zusammenarbeit wünschenswert, um die Weinbautradition weiterzuvermitteln und Nachwuchs für die Schülerwinzer-AG des Gubener Gymnasiums zu gewinnen. Zwischen den Verantwortlichen beider Partner fanden Beratungen zur Vor- und Nachbereitung von zusätzlichen Angeboten für Schüler und Lehrer der Grundschule statt. Die Grundsätze der Zusammenarbeit wurden gemeinsam entwickelt und jetzt im Kooperationsvertrag festgeschrieben.

Die gemeinsame Vorbereitung des beendeten Schuljahres begann im November 2016. „Die Schule möchte ihr naturwissenschaftliches Profil weiterentwickeln, der Weinbau passt thematisch gut dazu“, so Schulleiterin Evelyn Hüfner über die Anfänge. Sabine Zachau vom Förderverein Niederlausitzer Weinbau erstellte für die Schule einen Ausdruck der Materialien aus der AG Nachwuchsarbeit Weinbau für die Absprache im Lehrerkollegium. Schwerpunkt 2017 war die Konzipierung neuer Bildungsangebote zum ersten gemeinsamen Projekttag im Juni 2017 in der „Weinscheune Grano“ in Absprache mit den Partnern Grüne Grundschule Grano und Pestalozzi-Gymnasium Guben. Deutsch-polnische Kooperationsgespräche in Grano als auch im Lebuser Winzerzentrum im polnischen Zabor dienten der Vorbereitung neuer grüner Projekte.

Der Projekttag der Klasse 5 mit den Stationen Weinscheune, Weinberg und PC-Kabinett in der Grundschule stieß bei den Mädchen und Jungen auf großes Interesse. Daran beteiligt waren der Weinbauförderverein, das Pestalozzi-Gymnasium, die Gubener Apfelwein Schüler GmbH, das Weingut Patke sowie der Gubener Weinbauverein. Regelmäßig finden seitdem Projekte mit der jeweils 6. Klasse der Grundschule Grano und den Förderern des Niederlausitzer Weinbaus statt – so wie beispielsweise der Tag der Experimente, bei dem die Schüler  naturwissenschaftliche Experimente vorführten und sich mit dem Zuckergehalt im Obst und in Getränken befassten.

„In den gemeinsamen Projekten geht es um Weinanbau, um Bodenbeschaffenheit, um Weinanbaugebiete, aber auch um die Verarbeitung der Weintrauben“ so Sabine Zachau. „Die Kinder sind sehr interessiert und es macht ihnen großen Spaß, beispielsweise Etiketten zu kleben oder Trauben zu pressen und dann den frischen Most zu verkosten“, ergänzt sie. Und genau deshalb freut sich auch die neue 6. Klasse mit ihrer Lehrerin Sonja Birkner auf die neuen Projekte innerhalb des Kooperationsvertrages.