| 02:39 Uhr

Schwerzkoer Müller klappert wieder

Schwerzko. Das historische Sägewerk in Schwerzko ist aus dem langen Winterschlaf erwacht. Die Schwerzkoer Mühle ist die am besten erhaltene Mühle im Dorchetal, wo es einst fünf weitere Mühlen gab. Jan Siegel

Naturbegeisterte kommen dort voll auf ihre Kosten. Flora und Fauna rund um den Schwerzkoer See, dessen Wasser auch das alte Sägewerk antreibt, haben einiges zu bieten.

Nach einem Schausägen am Osterwochenende sind die nächsten Vorführungen der Sägegatter in Aktion zu Pfingsten geplant. Ab sofort ist die Schwerzkoer Mühle aber wieder an den Wochenenden und Feiertagen ab 11.30 Uhr geöffnet. Dann lädt das Dorchetal nicht nur zum Wandern, sondern der "Müller" auch zum Verweilen ein.