(mcz) An der Grundschule in Grano werden zum Schuljahr 2019/20 mehr Erstklässler erwartet als in eine Klasse passen. Aus diesem Grund empfiehlt der Kita-Ausschuss, die Zügigkeit der Grundschule von 1 auf 1,5 zu erhöhen. „Die Erhöhung ist in unseren Interesse, schließlich haben wir in Grano eine schöne Schule gebaut“, so Bürgermeister Peter Jeschke (CDU). Nach Ansicht des  Bürgermeister wird erst  nach der Schulkonferenz der Träger, also die Gemeinde beteiligt. Doch laut den Informationen von Katrin Leppich (Linke), der Vorsitzenden des Kita-Ausschusses, muss zunächst der Schulentwicklungsplan des Kreises angepasst werden. „Wir haben diese Verfahrensweise mit dem neuen Schulrat abgestimmt“, erwiderte Jeschke. Das Thema geht noch einmal in die Gemeindevertretersitzung.