ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:17 Uhr

Politik
Schulabgänger decken nicht Fachkräftebedarf

Allein durch die Zahl der jährlichen Schulabgänger ist der Fachkräftebedarf in Guben nicht zu decken. Das sagt Bürgermeister Fred Mahro (CDU) im Rahmen einer Diskussionsrunde mit dem Brandenburger Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD).

Von den rund 100 Schulabgängern studieren seinen Angaben zufolge rund 50 Prozent auswärts. 70 unbesetzte Ausbildungsplätze gebe es. Mittlerweile würden viele Unternehmen auf Arbeitskräfte aus Polen zurückgreifen. Mahro kenne kaum noch einen mittelständischen Betrieb in Guben, in dem nicht polnische Arbeitnehmer beschäftigt sind. So seien auch die 90 neu geschaffenen Jobs beim Schaumstoffproduzenten Megaflex zu 70 Prozent durch Menschen aus dem Nachbarland besetzt worden.

(sha)