ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:45 Uhr

Guben
Schon jetzt Titel aus dem neuen Album gespielt

Robert Gläser sang „unplugged“ im Gubener „Bistro am Wasserwerk“.
Robert Gläser sang „unplugged“ im Gubener „Bistro am Wasserwerk“. FOTO: Ute Richter
Guben. „Robert Gläser unplugged“ war am Freitagabend in der Gubener Gaststätte „Am Wasserwerk“ zu erleben.

Wie bereits beim open air Ende Juni ließen sich viele Gläser-Fans diese Gelegenheit nicht entgehen. Mit zwei seiner Bandkollegen präsentierte der ehemalige Six-Sänger und -Gitarrist ein emotionales Konzerte mit altbekannten Songs und Liedern seines neuen Albums. Das erscheint am 25. Januar 2019 unter dem Titel „Brich aus“.

Robert Gläser ist für seine tiefgründigen Texte bekannt und kommt beim Publikum gut an. Das wissen auch Jenny und Thomas Förster von der Gartenkneipe „Am Wasserwerk“. Deshalb holten sie Robert Gläser bereits zum sechsten Mal nach Guben. Ohne viel Technik, sondern ganz ursprünglich singen und spielen sollte er – also „unplugged“ – da passte es, dass auch Anja Hawlitzki und drei ihrer Geigenmädchen Zeit hatten und das Konzert sozusagen eröffneten. „Wir haben sehr über die Anfrage gefreut, denn ich wollte schon immer mal ein Konzert von Robert Gläser besuchen, hatte aber nie wirklich die Zeit“, so die Leiterin des Zupfstreichorchesters Guben. Und so spielten die Musikschülerinnen mit ihrer Lehrerin vor allem moderne Stücke und „erwärmten“ das Publikum für das eigentliche Konzert.

Robert Gläser sang sich in die Herzen des Publikums. Als Höhepunkt erlebten die Konzertbesucher den Titel „Himmelsleiter“ von und mit Robert Gläser, seinen Bandkollegen und dem „Strings-Quartett“ aus Guben. Tosenden Applaus erhielten die Musiker dafür.