ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:07 Uhr

Starkes Duo
Schnelle Feuerwehrsportler aus Neuzelle und Groß Gastrose

 Siegertypen: Isabell Klein und David Schulz nach dem Rennen in Berlin
Siegertypen: Isabell Klein und David Schulz nach dem Rennen in Berlin FOTO: privat
Neuzelle/Schenkendöbern. David Schulz aus Neuzelle und Isabell Klein aus Groß Gastrose siegen als gemischtes Team bei einem spektakulären Feuerwehr-Treppenlauf in Berlin.

  Insgesamt 39 Stockwerke oder umgerechnet 770 Stufen haben David Schulz aus Neuzelle und Isabell Klein aus Groß Gastrose am Sonnabend in Berlin als schnellstes gemischtes Team bei einem Feuerwehrwettkampf absolviert. Der Neuzeller Amtswehrführer und die Feuerwehrfrau aus der aus dem Amt Schenkendöbern hatten beim 9. Firefighter Stairrun im Park Inn Hotel am Alexanderplatz teilgenommen. Zirka 110 Meter über Berlin lag das Ziel des Wettbewerbs, bei dem etwa 380 Teams starteten.

David Schulz und Isabell Klein landeten insgesamt auf Platz 50, waren aber das beste Mix-Team und gehörten somit zu den Siegern. Acht Minuten und gut 22 Sekunden benötigten sie bis zur Aussichtsplattform – und zwar in kompletter Schutzausrüstung und mit Pressluftatmer. Das beudetet: Jeweils 25 Kilogramm schleppten sie zusätzlich am Körper.

„Ein super Rennen, kontrolliert und gleichmäßig“, beschreibt Schulz, der zur Werkfeuerwehr von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt gehört, den Auftritt. Er spricht von einer absoluten Top-Zeit, die beide geschafft hätten. Die allerschnellsten Männer benötigten 6.16 Minuten. Das langsamste Team kam nach etwa 23 Minuten an. Es waren Duos aus dem In- und Ausland dabei.

 Siegertypen: Isabell Klein und David Schulz nach dem Rennen in Berlin
Siegertypen: Isabell Klein und David Schulz nach dem Rennen in Berlin FOTO: privat
(moz)