Nachwuchsbands in Aktion
Um 15 Uhr wird zunächst herzlich zu einem Konzert mit dem Zupfstreichorchester der Städtischen Musikschule „Johann Crüger“ , um 19 Uhr dann zu einem Konzert mit den Gubener Nachwuchsbands „Gegen Windmühlen kämpfen“ und „Rock'n'Roll auf Japanisch“ (drei Euro Eintritt) in die „Fabrik“ an der Hegelstraße eingeladen.
Um 17 Uhr erklingen sakrale Vokal- und Instrumentalwerke in der Gubener Klosterkirche. Die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Sopranistin Almut Wilke wird das Programm mit zwei Arien (Bach und Händel) bereichern.
Des Weiteren werden Mitglieder des Chores der Klosterkirche und des Stadtchores die Kantate „Jesu, meine Freude“ von Dietrich Buxtehude für dreistimmigen Chor, zwei Solo-Violinen (gespielt von Anja Hawlitzki und Pia Reinhardt) und basso continuo musizieren.
Der erweiterte Bläserkreis der Klosterkirche gehört ebenso zu den Ausführenden wie Schüler der Städtischen Musikschule sowie Annette Berndt und Hansjürgen Vorrath an der Orgel.

Erlös geht auf Spendenkonten
Mit diesen recht unterschiedlichen Angeboten möchten die Veranstalter viele Menschen der Stadt erreichen. Der vollständige Erlös aller Veranstaltungen wird auf entsprechende Spendenkonten überwiesen.
Apfelkönigin Christiane Daubitz wird bei zwei der drei Benefizkonzerte dabei sein: um 15 Uhr in der „Fabrik“ und um 17 Uhr in der Klosterkirche.