ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:54 Uhr

Landtagswahl 2019
Rüdiger Krause fordert den Ministerpräsidenten heraus

 Landrat Harald Altekrüger (l.) und Kreisvorsitzender Raik Nowka gratulierten Rüdiger Krause (M.) zur Nominierung.
Landrat Harald Altekrüger (l.) und Kreisvorsitzender Raik Nowka gratulierten Rüdiger Krause (M.) zur Nominierung. FOTO: CDU / CDU/Hanisch
Grießen. CDU nominiert ihren Kandidaten für den Wahlkreis 41.

Mit dem 48-jährigen Rüdiger Krause geht die CDU im Wahlkreis 41, zu dem Forst und Guben sowie die Gemeinde Schenkendöbern und das Amt Peitz gehören, in das Rennen um den künftigen Brandenburger Landtag. Krause, Bundespolizist aus Drebkau, wurde zu Wochenbeginn auf der Nominierungsveranstaltung der Christdemokraten in Grießen mit klarer Mehrheit als Kandidat gewählt. Ihm kommt in den kommenden Monaten eine ganz besondere Aufgabe zu: Er soll im Kampf um das Direktmandat niemand anderem Paroli bieten, als Ministerpräsident Dietmar Woidke von der SPD. Krause ist klar: „Das ist der schwerste Wahlkreis im Land.“ Entsprechend dankten ihm die Mitglieder schon allein für seinen Mut, sich dieser Herausforderung zu stellen.

Rüdiger Krause, Familienstand verheiratet, kann bereits auf einige kommunalpolitische Erfahrung zurückgreifen. Er ist Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Drebkau und des Kreistages und leitet den Jugendhilfeausschuss des Landkreises Spree-Neiße.

Nicht zuletzt aufgrund seiner beruflichen Erfahrung sieht Krause das Thema innere Sicherheit als einen Schwerpunkt, der im Land angegangen werden müsse. Brandenburg habe eine der am schlechtesten bezahlten Polizeien Deutschlands und brauche zudem eine gesonderte Ausbildung zum Kriminalpolizeibeamten. Weitere wichtige Themen seien die Kitas und die Feuerwehren. Dabei gehe es unter anderem um die finanzielle Entschädigung der Kameraden.

Aber auch die zuletzt heiß diskutierten Straßenausbaubeiträge, die Zusammenarbeit mit Polen, der Strukturwandel in der Lausitz und der Bereich Gesundheit und Pflege müssten Inhalte der politischen Auseinandersetzung sein.