ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:09 Uhr

Verschmutzung
Rotary Club schließt vier Sammeltonnen

Guben. Der Rotary Club Guben hat am vergangenen Wochenende seine öffentlichen Sammeltonnen im Kaufland Obersprucke, Kaufland Kaltenborner Straße, Rewe-Markt und im Hellwig-Baumarkt entfernt. „Wir mussten schweren Herzens an diesen Standorten die Reißleine ziehen“, erzählt Matthias Bärmann, Präsident des Rotary Clubs Guben.

Die dort vorgefundenen Verschmutzungen seien nicht mehr hinnehmbar gewesen. „Es wurden Cola- und Bierflaschen in den Tonnen entleert. Neon-Leuchten, Batterien und sogar kaputte Flaschenhälse durch den Schlitz geworfen“, beklagt Matthias Bärmann. Die Verletzungsgefahr sei am Ende zu groß gewesen und das Material zu verschmutzt zum Abgeben. „Es ist wirklich schade um diese schönen und ergiebigen Standorte“, so der Vereinspräsident. Der Club habe mit dieser Entscheidung gekämpft, da sie lange um die Erlaubnis ringen mussten, an den Märkten Sammeltonnen aufzustellen. Nun gibt es noch 49 Sammelstellen in Guben und Umgebung. „Insgesamt läuft die Sammelaktion in Guben aber sehr gut“, so Bärmann. Seit September 2015 werden auf auf Initiative des Rotary Clubs Guben Flaschendeckel gesammelt. Der Erlös kommt durch das Recycling der Bekämpfung von Kinderlähmung zugute.

(mcz)