ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:14 Uhr

Guben
Notfallversorgung trotz Streik gesichert

Guben. Falck sichert Einsatz des bestreikten Rettungswagens in Guben ab.

Der Rettungsdienst bleibt trotz des für Donnerstag von Verdi angekündigten Warnstreiks  grundsätzlich gesichert. Darauf weist das Rettungsdienstunternehmen Falck hin. Man stelle in enger Kooperation mit dem Landkreis Spree-Neiße die Leistungen des bestreikten Rettungswagens in Guben sicher. Alle anderen Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeuge im Landkreis sind ohnehin nicht vom Streik betroffen. Falck nannte die  Streikmaßnahme „unverhältnismäßig“.

(js)