ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:20 Uhr

Veranstaltung
Reisebericht zu Israel im Wilke-Stift

Guben. Unter dem Titel „Was es nur in Israel gibt“ berichtet Krankenhausseelsorger Michael Voigt am Mittwoch, 20. Juni, um 19 Uhr im Lesecafé im Gubener Naemi-Wilke-Stift von seiner Reise nach Israel. Er erzählt, was ihn dort besonders beeindruckt hat, warum man in der Wüste ertrinken kann und warum manche Mütter dort von ihren Kindern die „Muttersprache“ lernen müssen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Kultur im Stift“ statt, der Eintritt ist frei.

(red/mcz)