| 15:52 Uhr

Kirche
Altbischof beleuchtet Thema Freiheit und Reformation

Guben. Gubener Vortragsreihe geht zu Ende.

Zur letzten Veranstaltung in der Veranstaltungsreihe zur Wirkungsgeschichte der Reformation in Guben wird Wolfgang Huber das Thema „Reformation und Freiheit“ beleuchten.

Der Altbischof der Evangelischen Kirchen Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und ehemalige Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD) geht auf die  Reformationsbewegung vor 500 Jahren ein, die mit der Wiederentdeckung der „Freiheit eines Christenmenschen“ (Martin Luther, 1520)  wesentlich dazu beigetragen hat, mit einem neuen Bild von Gott auch ein neues Selbstverständnis des Menschen zu gewinnen. Der promovierte Theologe Huber gehört zu den kompetesten Gesprächspartnern zum Thema. Unter ihm als Ratsvorsitzendem der EKD ist das große Reformprojekt „Kirche der Freiheit“ 2006 gestartet worden. Das Thema „Reformation und Freiheit“ ist somit auch sein Thema.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr am Mittwoch, 22. November, in der „Alten Färberei“ in Guben. Eingeladen zu diesem Themenabend sind alle Interessierten. Der Eintritt ist frei. Für die Kosten der Veranstaltung wird am Ausgang um eine Spende gebeten.