ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:50 Uhr

„Hälfte/Hälfte – ganz einfach“
Programm für die Frauenwoche in Guben steht

 Zum Programm der Frauenwoche in Guben gehört auch wieder ein Frauenfrühstück bei der Heilsarmee.
Zum Programm der Frauenwoche in Guben gehört auch wieder ein Frauenfrühstück bei der Heilsarmee. FOTO: Halpick
Guben. Ab dem 22. Februar laden vielfältige Veranstaltungen zum Nachdenken unter dem Motto „Hälfte/Hälfte – ganz einfach“ ein.

„Hälfte/Hälfte – ganz einfach“ lautet das Motto der diesjährigen Brandenburgschen Frauenwoche. Dabei stehen Fragen der Gleichberechtigung und Chancengleichheit im Mittelpunkt, zum Beispiel: Warum erhalten Frauen weniger Lohn für ihre geleistete Arbeit als Männer? Und warum tun wir uns so schwer mit der Gleichbehandlung von Frauen?

Auch in Guben finden innerhalb der Frauenwoche mehrere Veranstaltungen statt. Los geht es bereits am Freitag, 22. Februar, von 8 bis 8.45 Uhr in der Friedensschule. Unter dem Titel „Starke Mädchen – starke Jungs“ findet dann eine etwas andere Unterrichtsstunde statt  mit Schulsozialarbeiterin Annett Pohl und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Guben, Regina Bellack, die unter anderem erklären wird, welche Aufgaben sie hat. Zudem soll es am Beispiel berühmter Menschen des 20. und 21. Jahrhunderts darum gehen, was die Schüler von diesen Menschen lernen können, wie sie durch ihre Fähigkeiten die Welt verändert haben. Die Veranstaltung findet am 14. März noch ein zweites Mal statt.

Am Freitag, 1. März, findet ab 18 Uhr wieder eine Veranstaltung zum Weltgebetstag statt. Zu der ökumenischen Feierstunde wird ins Pfarrhaus in der Alten Poststraße 67 eingeladen. Im Fokus des Weltgebetstages steht dieses Mal Slowenien. Am Dienstag, 5. März, schließt sich ab 10 Uhr im großen Ausstellungsraum der Stadtverwaltung ein Fachbeitrag zum Alltag und zu den Familienstrukturen im islamischen Kulturkreis an. Referent ist Mohammad Ebrahem von der RAA Brandenburg.

Am Donnerstag, 7. März, finden ab 9 Uhr gleich drei Frauenfrühstücke statt: bei der Heilsarmee, Brandenburgischer Ring 55, im Begegnungszentrum der Volkssolidarität (Berliner Straße 35), wo es Wissenswertes aus Adelheids Kräuter- und Teegarten gibt, und im Treff am Schillerplatz.

Das Heft mit dem gesamten Programm der Frauenwoche in Guben gibt es im Service-Center der Stadtverwaltung, in der Schwimmhalle, der Bibliothek und der Touristinformation sowie bei allen beteiligten Vereinen und Einrichtungen.