Im Bereich der B 320 bei Pinnow (Gemeinde Schenkendöbern) haben Beamte der Bundespolizei in den frühen Morgenstunden des 7. Juli gegen 5.50 Uhr einen Pkw Audi kontrolliert. Der bisher unbekannte Fahrer flüchtete jedoch mit dem Auto in ein Waldstück und verließ dort das Fahrzeug, wie die Polizei mitteilt.
Rund 30 Minuten später geschah dies auch mit einem Pkw BMW. Auch hier entfernte sich der Fahrer unerkannt. Beide Fahrzeuge waren offensichtlich zuvor im Raum Berlin gestohlen worden, so die Polizei weiter. Sie wurden sichergestellt. Bei der Fahndung nach den beiden Flüchtigen wurde die Bundespolizei auch durch Beamte des Polizeireviers Guben unterstützt. Diese stoppten mehrere Pkw. Ein Dacia mit polnischem Kennzeichen durchbrach die Kontrollstelle, fuhr über einen Nagelgurt der Bundespolizei und hielt wenig später in der Ortslage Pinnow.
Zunächst flüchteten die beiden Insassen zu Fuß. Die Fahndung wurden durch einen Polizeihubschrauber der Bundespolizei unterstützt. Die Besatzung stellte auf einem freien Feld den Beifahrer. Auch der Fahrer wurde durch Polizeibeamte gestellt. Die beiden 27 und 29 Jahre alten Männer aus Polen nahmen die Beamten vorläufig fest.
Im Fahrzeug entdeckten die Polizisten einschlägiges Einbruchswerkzeug. Die Gegenstände wurden zur Beweissicherung sichergestellt. Weitere Ermittlungen zu den gestohlenen Fahrzeugen und möglichen Zusammenhängen führt nun die Kriminalpolizei.