Die Kriminalpolizei Guben sucht im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr am Samstag, 18. September 2021, Zeugen.
Gegen 7.20 Uhr betrat laut Polizei am Samstag eine unbekannte Person – vermutlich ein Jugendlicher – bei geschlossenen Schranken den Bahnübergang Grünstraße in Guben und stellte sich vor den, aus dem vom Bahnhof Guben in Richtung Cottbus fahrenden Zug.
Der Zugführer musste eine Notbremsung einleiten, so die Polizei weiter. Kurz bevor es zu einer Kollision mit dem Zug gekommen wäre, sprang der Unbekannte von den Gleisen und verschwand.

Kriminalpolizei Guben bittet Zeugen um Hinweise

Die Kriminalpolizei Guben bittet nun Zeugen um sachdienliche Hinweise zu der Tat und zu den handelnden Personen.
Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte unter Telefon 0355 49371227 an die Polizeiinspektion Cottbus / Spree-Neiße oder nutzt das Internet auf www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben
Weitere Nachrichten zu Einsätzen von Polizei und Feuerwehr in der Region gibt es auf unserer Blaulicht-Themenseite.