ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Polizei gibt in Guben Tipps für einen sicheren Schulweg

Schüler der Friedensschule lauschen den Erläuterungen des Polizeibeamten.
Schüler der Friedensschule lauschen den Erläuterungen des Polizeibeamten. FOTO: Anke Schade/ase1
Guben. Insbesondere Schulkinder und Senioren standen im Fokus des dritten Verkehrssicherheitstages, zu dem die Polizei am Mittwochvormittag nach Guben eingeladen hatte. Gemeinsam mit Partnern wie zum Beispiel der Bundespolizei, der Verkehrswacht Cottbus, dem Netzwerk Verkehrssicherheit, der Feuerwehr und dem Deutschen Roten Kreuz boten sie auf dem Gelände des Fabrik-Vereins eine ganze Menge an Informationen. ase1

Mit einem Fahrrad- und Sinnes-parcours, verschiedenen Wissentests, Erste-Hilfe-Maßnahmen und vielen weiteren Aktionen will die Polizei beispielsweise die Kinder für ein verkehrssicheres Verhalten sensibilisieren. Senioren konnten mit einem Rollator auf verschiedenen Untergründen und mit möglichen Hindernissen testen, wie sicher sie sich im Straßenverkehr bewegen.

Junge wie ältere Teilnehmer des Verkehrssicherheitstages wurden aber auch auf Gefahren durch den toten Winkel bei einem Lkw oder einem Bus hingewiesen. Belehrungen gab es zur Sicherheit auf einem Bahngelände und zu möglichen Gefahren, wenn Kinder im Auto nicht richtig gesichert mitfahren.

Schüler der Friedensschule lauschten aufmerksam den Polizeibeamten und wollen künftig auf ihrem Schulweg und zu Hause besser das Erlernte beachten.