ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:44 Uhr

Aurofahrer wollte druchbrechen und fuhr gegen Streifenwagen
Polizist bei Kontrolle in Guben verletzt

Guben. Ein Polizist ist am Samstagabend in Guben verletzt worden, als ein Autofahrer eine Kontrolle durchbrechen wollte und gegen das Heck eines Streifenwagens prallte. Der Polizist musste im Krankenhaus behandelt werden und ist nicht mehr dienstfähig, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit.

Der Fahrer des Renault, ein 28-jähriger Pole, war nicht im Besitz einer Fahr­erlaubnis, aber mit 1,94 Promille alkoholisiert. Seine 38-jährige Mitfahrerin hatte laut Polizei einen Alkoholwert von 3,76 Promille aufzuweisen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Sein nicht mehr fahrbereites Auto wurde zur Beweissicherung sichergestellt und eine Blutprobe veranlasst. Die Kriminalpolizei ermittelt unter anderem wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

(js)