ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:09 Uhr

Pkw-Brand
Feuerteufel schlägt erneut in Guben zu

Feuerwehr
Feuerwehr FOTO: Fotolia
Guben. Zum wiederholten Male haben in Guben Pkw gebrannt. Dieses Mal stand am Dienstagmorgen ein Wagen auf dem Parkplatz bei Kaufland in Flammen. Von Rüdiger Hofmann

Wie die Polizei mitteilt, ist ein Pkw in Guben in der Friedrich-Schiller-Straße im Bereich des Kaufland-Parkplatzes am Dienstagmorgen gegen fünf Uhr in Flammen aufgegangen. Dabei wurde auch ein zweiter Wagen beschädigt. „Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden“, teilt Polizeisprecher Ralph Meier mit. Das Feuer konnte inzwischen gelöscht werden, verletzt wurde niemand. „Für sachdienliche Hinweise zum Vorfall sind wir dankbar“, sagt Meier.

Kein Einzelfall in Guben. Zuletzt gab es immer wieder Brände - vermutlich verursacht durch Brandstiftung. Zieht ein Feuerteufel durch die Neißestadt? So war am vergangenen Wochenende in der Gubener Wilkestraße ein Kia ausgebrannt, der auf dem Parkplatz des Krankenhauses Wilke-Stift geparkt war. Ein nebenstehendes Auto wurde leicht beschädigt.

Vor einer Woche geriet aus bisher unbekannter Ursache in einem leer stehenden Gebäude gelagerter Unrat in der Karl-Marx-Straße in Guben in Brand. Der Brandherd konnte von der Feuerwehr rechtzeitig gelöscht werden, sodass kein Schaden am Gebäude entstand. Kriminaltechniker kamen zur Spurensuche zum Einsatz, die Polizei ermittelt ebenfalls wegen des Verdachts der Brandstiftung. An einem Rad- und Wanderweg an der Gubener Schulstraße ist ebenfalls vor gut einer Woche ein Holzpavillon abgebrannt. Trotz der schnell herbeigerufenen Feuerwehr war dessen vollständige Zerstörung nicht zu verhindern. Die Kripo ermittelt auch in diesem Fall.

Insgesamt gab es rund 20 Feuerwehr-Einsätze in Guben in den vergangenen Wochen, darunter waren auch zahlreiche Mülltonnenbrände.