Die Anwohner am Pinnower See sind frustriert. Noch im Mai 2019 hatten sie applaudiert, als der Bergbaubetreiber Leag mit der Einleitung von zusätzlichem Wasser in den See begann. Doch die Anfangseuphorie ist längst vorbei. Denn der Wasserstand sinkt weiter.
„Früher bin ich mit meinen Kindern mit dem Ruderboot zum Eisessen in die Karpfenschänke gefahren“, erzählt Martin Pehle, Gubener Tierarzt und Besitzer eines Wochenendgrundstücks am Pi...