"Ich möchte die Commerzbank als die moderne, kompetente und leitungsfähige Alternative zu Sparkasse und Volksbank in Guben positionieren", sagt Preuß. Der 50-Jährige hat das Bankgeschäft von der Pike auf gelernt. Seine Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte er von 1990 bis 1993 bei der Dresdner Bank in Berlin. 2002 übernahm er seine erste Führungsaufgabe als Filialdirektor in Angermünde. Seit 2009 leitete er die Filiale in Luckau (Dahme-Spree).

Preuß ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Eisenhüttenstadt. Die bisherige Gubener Filialdirektorin Ewa Andrzejuk-Noelte wechselte innerhalb der Commerzbank in gleicher Funktion nach Eisenhüttenstadt. Die Gubener Filiale hat vier Mitarbeiter.