ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:06 Uhr

Grüne Schule
Zertifikat für Grüne Grundschule Grano

Spreegas-Geschäftsführer Bodo Pawlowski (2.v.l.) übergab das Zertifikat an Schulleiterin Evelyn Hüfner (3.v.l.) im Beisein von Bürgermeister Peter Jeschke (3.v.r.), Baumamtsleiterin Camen Mönchinger (2.v.r.), Jeannette Richter vom Personalamt der Gemeinde sowie Devid Raab (l.) von der Spreegas.
Spreegas-Geschäftsführer Bodo Pawlowski (2.v.l.) übergab das Zertifikat an Schulleiterin Evelyn Hüfner (3.v.l.) im Beisein von Bürgermeister Peter Jeschke (3.v.r.), Baumamtsleiterin Camen Mönchinger (2.v.r.), Jeannette Richter vom Personalamt der Gemeinde sowie Devid Raab (l.) von der Spreegas. FOTO: Ute Richter
Grano. Die Idee: Durch Unterstützung eines Projekts in Indien kommt wird das Erdgas grüner und die Gemeinde umweltfreundlicher.

  Ein Zertifikat für die  Klimaneutralstellung der Erdgaslieferung für die Grundschule Grano erhielt der Bürgermeister der Gemeinde Schenkendöbern, Peter Jeschke (CDU), vom Geschäftsführer der Spreegas, Bodo Pawlowski, am Donnerstag überreicht. Damit leisteten der Erdgasversorger und die Gemeinde Schenkendöbern einen Beitrag zum Klimaschutz, erklärt Pawlowski. „Es ist wichtig, dass an vielen Stellen kleine Beiträge in Sachen Klima- und Umweltschutz geleistet werden.“

Mit der klimaneutralen Ökogaslieferung könne die CO2-Emission der Gemeinde Schenkendöbern teilweise ausgeglichen werden. Die Klimaneutralstellung komme zustande, indem anfallende Emissionen durch Investitionen in Klimaschutzprojekte kompensiert würden. Dafür würden Projekte anhand weltweit anerkannter Indizes ausgewertet und Projektmaßnahmen für Bildung, medizinische Versorgung, Infrastruktur, Kinder- und Kulturförderung analysiert. Der TÜV Rheinland prüfe und zertifiziere dies jährlich anhand eines Kriterienkatalogs.

In diesem Fall gehe es um ein Wasserprojekt in Malada (Indien). Ziel des Projektes sei es, einen Beitrag zur Umstellung von fossilen Brennstoffen auf Erneuerbare Energien in Indien zu leisten, um so die Umwelt zu schützen. Weiterhin fördere das Projekt auch eine nachhaltige Entwicklung im sozioökonomischen Bereich zur Verbesserung der örtlichen Lebensbedingungen. Dieses Ökoplus-Projekt entspreche auch dem Verified Carbon Standard (VCS).

Mit der erfolgten Zertifikatübergabe wird der Gemeinde Schenkendöbern  die Klimaneutralstellung der Erdgaslieferung für die Grundschule Grano für den Zeitraum vom 1. August 2017  bis zum 31. Dezember 2020 bescheinigt.

Schulleiterin Evelyn Hüfner freute sich über die Nachricht. „Das passt prima zu unserer Grünen Grundschule Grano“, sagte sie. Während bei der Sanierung der  Grundschule ein großes Augenmerk auf Klima- und Umweltschutz gelegt wurde, werde das Thema Klimaveränderung auch im Unterricht aufgegriffen.