ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:21 Uhr

Weitere Maßnahmen zur Rettung
Partielles Angelverbot für den Kleinsee

Kleinsee. Der Landesanglerverband Brandenburg hat aufgrund der fehlenden Niederschläge in den letzten Wochen sowie der hohen Wassertemperaturen bis auf Widerruf ein Anfütterungsverbot für den Kleinsee erlassen.

Außerdem gilt für den Bereich, in dem die Werkfeuerwehr der Leag seit Ende Juli  Belüftungsmaßnahmen durchgeführt, bis auf weiteres ein Angelverbot. Damit sollen potentielle Unfälle verhindert werden. Bereits nach dem Installieren der Pumpe hatte der Angelverein Bärenklau darum gebeten, die Stelle weitläufig zu meiden und vom Anfüttern der Fische abzusehen. Durch das Anfüttern geraten zusätzlich Nährstoffe ins Wasser, die bei diesen Umweltbedingungen die Eutrophierung der Gewässer beeinflussen und schließlich zur Ausstickung führen können. „Wir fürchten weiter um die Fische“, betont Silvio Krüger vom Angelverein Bärenklau.

(mcz)