ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Noch keine Hauptsatzung

Schenkendöbern.. Leser fragten in der Lokalredaktion an: Warum werden die Wahlergebnisse aus dem Amt Schenkendöbern nicht so detailliert veröffentlicht, wie die von Stadt und Kreis? Vom Ordnungsamtsleiter der Schenkendöberner Gemeindeverwaltung, Frank Dietrich, war dazu zu erfahren: Die (br)

Hauptsatzung einer Gemeindevertretung legt fest, wo was veröffentlicht wird. Da es das Amt Schenkendöbern nicht mehr gibt, hat auch dessen Hauptsatzung keine Gültigkeit mehr. Die neue Gemeindevertretung Schenkendöbern muss die neue Hauptsatzung beschließen, aber sie konstituiert sich erst am 25. November.
Doch entsprechend der Hauptsatzungen der Ortsteile der Gemeinde Schenkendöbern sind Veröffentlichungen ortsüblich bekannt zu machen. Und das ist an den Anschlagtafeln in den Dörfern geschehen. Noch bis zum 20. November dieses Jahres sind die Wahlergebnisse aus dem bisherigen Amt Schenkendöbern dort und in der Gemeindeverwaltung einzusehen. Bis dahin sind auch Einsprüche gegen das Wahlergebnis möglich.
Eine spätere Veröffentlichung der Wahlergebnisse im Amtsblatt ist möglich.