ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:30 Uhr

Heimatliteratur
Ein Buch als Geschenkan die Geburtsstadt

Hartmut Schatte stellte am Dienstag sein neues Buch in der Gubener Stadtbibliothek vor.
Hartmut Schatte stellte am Dienstag sein neues Buch in der Gubener Stadtbibliothek vor. FOTO: LR / Engelhardt
Großes Interesse am neuen Werk von Hartmut Schatte.

Da reichten am Dienstag in der Gubener Stadtbibliothek die bereitgestellten Stühle nicht: Bevor Hartmut Schatte mit der Präsentation seines neuen Buches „Zeitfenster – Blicke in Gubens Geschichte“ beginnen konnte, mussten weitere Sitzgelegenheiten herangeschafft werden, damit auch wirklich alle Gäste Platz nehmen konnten. Denn das Interesse an Schattes neuem Werk war sehr groß. Der gebürtige Gubener ging in seinen Ausführungen in erster Linie auf seinen Schaffensprozess ein. „Wenn man auf die Zielgerade des Lebens biegt, denkt man daran zurück, wo man losgelaufen ist“, so Schatte. Und das sei in seinem Fall nun einmal in Guben gewesen. Der aus seiner Sicht zweitschönsten Stadt Europas. „Welche die schönste ist, lasse ich noch offen, weil ich ja nicht weiß, wohin ich noch überall komme.“

Beim Rückblick auf die Zeit seiner Kindheit und Jugend sei die Idee entstanden, seiner Geburtsstadt ein Buch zu schenken. Und da das Material, was er zusammengetragen habe, sehr umfangreich sei, habe er schnell erkannt, dass ein Buch nicht ausreiche. Und so stehe bereits fest, dass nach „Alles im Griff“, dem Buch über den Gubener Turnsport, und „Zeitfenster – Blicke in Gubens Geschichte“ auch noch ein drittes Guben-Buch von Schatte erscheinen soll, an dem der Autor bereits arbeitet.

Bis dahin warten auf die Leser rund 400 Seiten mit sehr unterschiedlichen Beiträgen zur Gubener Geschichte (von der Beziehung Pücklers zu Guben bis zur Geschichte des Brauereiwesens) und zu Persönlichkeiten der Neißestadt – der ideale Lesestoff für die kalte Jahreszeit. Und so könnte die erste Auflage mit ihren 150 Exemplaren ziemlich schnell über den Ladentisch gehen.

Hartmut Schatte stellte am Dienstag sein neues Buch in der Gubener Stadtbibliothek vor.
Hartmut Schatte stellte am Dienstag sein neues Buch in der Gubener Stadtbibliothek vor. FOTO: LR / Engelhardt