ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:37 Uhr

Guben
Neue Verbandsspitze beim GWAZ

 Für Irritationen beim Personalrat sorgen die Optimierungsabsichten des GWAZ-Verbandsausschusses. Foto: dsf  Für Irritationen beim Personalrat sorgen die Optimierungsabsichten des GWAZ-Verbandsausschusses. Foto: dsf
Für Irritationen beim Personalrat sorgen die Optimierungsabsichten des GWAZ-Verbandsausschusses. Foto: dsf Für Irritationen beim Personalrat sorgen die Optimierungsabsichten des GWAZ-Verbandsausschusses. Foto: dsf FOTO: Daniel Schauff
Guben. Gubens Bürgermeister Fred Mahro (CDU) ist nicht mehr Verbandsvorsteher beim Gubener Wasser- und Abwasserzweckverband (GWAZ). In der jüngsten Verbandsversammlung wurde er abgewählt. Mahro war ehrenamtlicher Verbandsvorsteher, im Hinblick aber auf „schwierige Situationen“ wie die Altanschließerproblematik in den verganenen Jahren will der GWAZ einen hauptamtlichen Verbandsvorsteher installieren.

Der Antrag auf Abwahl Mahros ging von der Stadt Guben selbst aus, wie der Bürgermeister bei Facebook mitteilt. In der nächsten Sitzung der Stadtverordneten müssen zwei Mandate in der Verbandsversammlung neu besetzt werden, so Mahro weiter. Die AfD und die CDU haben demnach das Vorschlagsrecht.