ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Neue Ausstellung zeigt Impressionen aus Cottbus

Stefanie Matuschke stellt derzeit in Pinnow aus.
Stefanie Matuschke stellt derzeit in Pinnow aus. FOTO: utr1
Pinnow. Eine neue Ausstellung präsentiert Wirtin Doreen Noack in der Karpfenschänke am Pinnower See. Seit Jahren gibt sie Künstlern in ihrem Lokal die Möglichkeit, ihre Arbeiten zu präsentieren. utr1

Derzeit sind die der gebürtigen Gubenerin Stefanie Matuschke zu sehen. Anlässlich der Geburtstagsfeier der Künstlerin fand die erste Begegnung zwischen den Frauen statt. "Anstelle einer Fotografie für die Gestaltung der Getränkekarte bekam ich das digitale Bild einer schönen Ölzeichnung geschenkt", erzählt Doreen Noack von dieser Begegnung. "Dieses Meeresbild war der Ursprung für eine Ausstellung in unserem Haus", ergänzt sie.

Stefanie Matuschke wurde 1976 in Guben geboren, ist verheiratet und hat zwei Töchter. Nachdem sie schon zu Abiturzeiten das Leistungskursfach Kunst belegte, absolvierte sie von 2000 bis 2003 ein Fernstudium "Werbegrafik & Design". Seit 2013 ist sie Mitglied im Malzirkel Branitz unter Anleitung von Gabriele Gittel. Diverse Ausstellungen kann die Künstlerin vorweisen: im Kulturverein Bücherei Sandow e.V., Cottbus (2016) oder im "Pressecafe´ Doppeldeck" in Cottbus (2017). Die ausgestellten Bilder zeigten dort wie auch derzeit in der Karpfenschänke Motive aus der Cottbuser Umgebung und Impressionen aus Mecklenburg.

"Aktuell bietet sich mir im Branitzer Malzirkel die Möglichkeit zum Austausch und zur Weiterentwicklung meiner Fertigkeiten", erzählt Stefanie Matuschke. Verschiedene Techniken, Sichtweisen und vor allem ganz unterschiedliche malbegeisterte Menschen bereichern ihre Arbeit. "Jede Skizze, jedes fertige Stück bedeutet Fortschritt auf meinem künstlerischen Weg", ergänzt sie. "Ich freue mich, dass in hier in diesem urigen Lokal am See in dieser wunderschönen Natur meine Arbeiten zeigen kann", so die Künstlerin.