ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Netzwerk für Kinder bekommt Geld

Guben. Das Netzwerk Gesunde Kinder des Landkreises Spree-Neiße hat beim Gubener Frühlingsfest 1644,26 Euro von der AOK Nordost überreicht bekommen. Im Rahmen der Aktion "Jeder Cent zählt" sammelten die AOK-Mitarbeiter seit vergangenem Jahr freiwillig Cent-Beträge ihrer Gehälter für einen guten Zweck. red/sha

Mit dem Geld sollen in Guben unter anderem Veranstaltungen mit Paten und Familien finanziert sowie Rucksäcke für die Dreijährigen gepackt werden. Das berichtet Pastor Stefan Süß, Rektor am Naemi-Wilke-Stift.

Das Netzwerk Gesunde Kinder hat im Landkreis vier Standorte. Neben dem Gubener Wilke-Stift gehören zu den Projektträgern das Paul-Gerhardt-Werk in Forst und Kolkwitz sowie das Albert-Schweitzer-Familienwerk in Spremberg. In den letzten fünf Jahren wurden 256 Kinder und ihre Familien von 90 ehrenamtlichen Paten unterstützt.