ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:36 Uhr

Brennendes Auto am Hostel
Gubener war schon vor Aufprall tot

Vor einer Woche kollidierte ein Auto mit einem Hebelift am Gubener Hostel. Das Auto ging in Flammen auf, der 52-jähriger Fahrer kam uns Leben. Wie Ermittlungen jetzt ergeben haben, war der Mann schon vor dem Unfall tot.
Vor einer Woche kollidierte ein Auto mit einem Hebelift am Gubener Hostel. Das Auto ging in Flammen auf, der 52-jähriger Fahrer kam uns Leben. Wie Ermittlungen jetzt ergeben haben, war der Mann schon vor dem Unfall tot. FOTO: Michèle-Cathrin Zeidler
Guben. An einem Herzinfarkt ist der 52-Jährige gestorben, der am vergangenen Montag in einem brennenden Auto in Guben gefunden worden war.

Die Identität sein nun zweifelsfrei geklärt, teilte die Polizei am Montagmittag mit. Man gehe davon aus, dass der Gubener an einem Herzinfarkt gestorben ist und das noch rollende Fahrzeug gegen den Hebelift stieß, so ein Polizeisprecher auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Warum das Fahrzeug in Flammen aufgegangen ist, untersuche die Dekra noch. Mit einem Ergebnis werde nicht in Kürze gerechnet.

(js)