ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Naemi-Wilke-Stift als Gastgeber

Guben.. Bereits zum zweiten Mal kommen sechs leitende Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus verschiedenen Arbeitsfeldern der Schlesischen Diakonie vom 15. bis 19. Mai zu einer fachlich ausgerichteten Besuchsreise nach Guben in das Naemi-Wilke-Stift, eine diakonische Komplexeinrichtung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Eine erste Begegnung dieser Art hatte es vor vier Jahren gegeben. Stefan Süß

Die Partnerschaft mit der Schlesischen Diakonie der Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in Tschechien begann 1999, als Krankenhausmobiliar durch den Krankenhausersatzbau der Stiftung den sich entwickelnden Arbeitsfeldern der Schlesischen Diakonie in Tschechien kostenlos zur Verfügung gestellt werden konnte. Seitdem unterstützen Mitarbeiter des Naemi-Wilke-Stiftes einmal jährlich in einer Paketaktion in der Adventszeit einzelne Arbeitsfelder der Schlesischen Diakonie, zuletzt im vergangenen Jahr mit Paketen für Roma-Kinder, die sich in der Betreuung durch die Schlesische Diakonie befinden.
Im Jahre 2004 hatte eine Mitarbeitergruppe des Naemi-Wilke-Stiftes eine ähnliche Besuchsreise nach Tschechien gemacht, um die Arbeit der tschechischen Diakonie vor Ort kennen zu lernen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Arbeitsbedingungen und inhaltlich fachliche Schwerpunkte diakonischer Arbeit in Deutschland kennen zu lernen und in einen fachlichen Erfahrungsaustausch zu treten sowie Freundschaften und Kontakte aufzubauen und zu vertiefen.
Ein umfangreiches Besuchsprogramm in Einrichtungen der Diakonie und der Caritas in Guben und Cottbus ist organisiert und führt darüber hinaus auch zu anderen Partnern der freien Wohlfahrtspflege. Die Gäste besichtigen neben den Arbeitsfeldern des Naemi-Wilke-Stiftes auch das Seniorenzentrum Herberge zur Heimat des Landesausschusses für Innere Mission in Guben, das Suchthilfezentrum „Haus Agape“ der Immanuel Diakonie Group, die Förderschule für geistig Behinderte, die Behindertenwerkstatt der Lebenshilfe in Guben und das Gesundheitshaus des Diakonischen Werkes Niederlausitz e.V. in Cottbus. Außerdem werden sie sich über die Obdachlosenarbeit informieren.
Die Mitarbeiter sind Gäste des Naemi-Wilke-Stiftes, werden dort untergebracht und durch die gesamte Woche begleitet.