| 16:11 Uhr

Wettbewerb
Nachwuchsmusiker aus der Region überzeugen

Spree-Neiße.

  Vom 25. Januar bis 27. Januar zeigten im Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Brandenburg-Süd 316 Teilnehmer ihr Können. Die Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ vom Landkreis Spree-Neiße war mit 24 dabei Teilnehmern am Start. Die Nachwuchsmusiker sicherten sich  insgesamt 21 erste Preise. Annbrit Kießling überzeugt die Jury besonders und erstritt den Sonderpreis für die höchste vergebene Wertung im Fachbereich Zupfinstrumente. Sieben Delegierungen der Musikschule dürfen zum Landeswettbewerb, außerdem drei ohne Delegierung. Ferner sicherten sich die Schüler elf weitere erste Preise und drei zweite Preise. Auch die Schüler der Städtische Musikschule „Johann Crüger“ glänzten in Cottbus. Sie fuhren ausschließlich mit ersten Preise Heim. Selina Werner und Maximilian Schwarze erhielten außerdem den Sonderpreis für die höchste Wertung in der Kategorie Duo Klavier und ein Streichinstrument.

(mcz)