ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Nachtbaden und Kutschfahrt

Ihre gemeinsame Klassenfahrt führte die Klasse 3a der Corona-Schröter-Grundschule für drei Tage an den Deulowitzer See. Ihre Eindrücke und Erlebnisse haben alle Kinder aufgeschrieben. Foto: privat

Einiges davon wollen wir nachstehend wiedergeben:
Nico notierte: „Am ersten Tag: Gemeinsam wanderten wir mit kleinen Pausen nach Deulowitz. Mittagessen nahmen wir in der Gaststätte am See zu uns.“ Jenny, Madeleine, Chrissi und Vieth Anh fanden die Nachtwanderung am aufregendsten, und für Kevin „war sie ganz lustig“ . Für Theresa, Aylin und Kimberly war es das Nachtbaden, „weil es einfach mal etwas Anderes ist, nachts zu baden“ . Marten schrieb: „Am zweiten Tag besuchte uns der Förster. Er hat uns viel über seinen Wald erzählt. Der Höhepunkt des Tages war die Grillparty.“ Jasmin notierte unter anderem: „Das Schönste war, baden zu gehen, weil das bei der Hitze schön erfrischend war.“ Auf das Baden hatte sich auch Danny am meisten gefreut. Und die Heimfahrt mit der Kutsche hat offenbar Jöran, Paulina und Lisa am meisten beeindruckt, wie auch die Zeichnungen der Kinder vermuten lassen.
Die Klassenlehrerin Frau Schmirgal, Herr Lehmann, Frau Lehmann und andere organisierten, unterstützten und begleiteten die Klassenfahrt. Für die Klassenlehrerin war es zugleich die Abschlussfahrt mit ihrer Klasse, denn sie übernimmt im neuen Schuljahr eine andere Gruppe.
Mit ihren schriftlichen Eindrücken und Zeichnungen hatten die Mädchen und Jungen eine Tapetenbahn als Wandbehang gestaltet.