(dsf) Die Gubener AfD will in der künftigen Legislaturperiode den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung stellen. Das erklärt die Partei bei Facebook. Gubens AfD-Ortsfraktionsvorsitzende Daniel Münschke: „Auch in den letzten Legislaturperioden war es gängige Praxis, dass die stärkste politische Kraft diesen wichtigen Posten übertragen bekommt. Wir gehen davon aus, dass die anderen Fraktionen mit dieser demokratischen Tradition nicht brechen werden.“ Die AfD ist mit acht Stadtverordneten die stärkste Fraktion in der künftigen Stadtverordnetenversammlung. Am 25. Juni konstituiert sich das neue Stadtparlament.