ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Musik der Reformationszeit

Guben/Grano.. Zu einem festlichen Konzert mit dem Blechbläserquartett aus Dresden lädt die Evangelische Kirchengemeinde Region Guben am Sonntag, dem 7. November, um 16 Uhr in die Kirche nach Grano ein. Ralf Glitscher, Wilfried Thoss (beide Trompete), Prof. (hjv)

Gerhard Schmidt und Frank Eisersdorf (beide Posaune) werden die Zuhörer mit hineinnehmen in die Klangwelt der Reformationszeit.
Zu Gehör gelangen Fanfaren, Canzonen, Suiten und Ricercare und anderes von Josquin des Pres, Tilmann Susato, Johann Walter, Giovanni Gabrieli, Samuel Scheidt und Giovanni Pierluigi da Palestrina. Selbstverständlich sind auch Choralbearbeitungen zu erleben. „Eine feste Burg ist unser Gott“ , das wohl bekannteste Lied von Dr. Martin Luther - getextet und in Töne gesetzt im Jahre 1529 - erklingt, in mehreren Vertonungen.
Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten. Das Konzert bildet gleichzeitig den Abschluss der Festlichkeiten zum 150. Kirchweihfest der Granoer Kirche.
Übrigens: Der Luther-Coral „Eine feste Burg“ spielt in der Predigt des Festgottesdienstes, Beginn 13.30 Uhr, eine gewichtige Rolle, schließlich wurde er seit 150 Jahren auch in dieser Kirche gesungen.