| 02:36 Uhr

Museumsnacht will vor allem Jüngere ansprechen

Guben. Zur 13. Spree-Neiße-Museumsnacht am 9. red/js

September soll insbesondere die jüngere Generation unter dem Motto "Handwerk-Kunst und Kreativität beiderseits der Neiße" in Guben aktiv werden. Eingebettet in das Appelfest werden deutsche und polnische Jugendliche von 16 bis 19 Uhr vor dem Rathaus bei einem Graffiti-Projekt überdimensionale Hüte gestalten. Für Kinder gibt es um 16.30, 17 und 17.30 Uhr Geschichten in deutscher und polnischer Sprache, Erwachsene können zwischen 16 und 21.30 Uhr die Hutprobierstation nutzen. Im ehemaligen Hutcafé lädt die Gubener Apfelwein Schüler GmbH von 17 bis 20 Uhr zu einer Ausstellung über die Gubener Weinherstellung ein. Erstmals beteiligt sich auch die Stadtbibliothek Guben mit einem Bilderbuch-Kino (ab 15 Uhr) und für Jugendliche mit einer "Fantasy Library" (ab 17 Uhr). Den Abschluss bildet gegen 21.45 Uhr eine Feuershow.