| 18:08 Uhr

Guben
Kostenfreie Räume für Modellbahner nicht um jeden Preis

Guben. Hauptausschuss ändert Antrag des Modellbahnclubs. Mietfreie Räume bekommen sie nur, wenn sie für ihre Weihnachtsausstellung auch keinen Eintritt verlangen.

Für Diskussionen im Gubener Hauptausschuss sorgte am Montagabend ein Antrag vom Modellbahnclub Guben. Der Verein möchte in der Zeit vom 13. bis zum 20. Dezember den Ausstellungsraum der Stadt am Friedrich-Wilke-Platz entgeltfrei nutzen. Dieses Angebot soll den Gubener Weihnachtsmarkt ergänzen. Das Problem dabei: Gleichzeitig wollen die Veranstalter Eintritt erheben.

Wie Sven Rogosky, Baufachbereichsleiter im Gubener Rathaus, die Abgeordneten informierte, sollen Erwachsene 3,50 Euro zahlen und Kinder 2 Euro. „Das wäre eine doppelte Förderung“, findet Kerstin Nedoma. „Wenn der Verein den Ausstellungsraum kostenfrei nutzen möchte, muss die Ausstellung auch der Bevölkerung kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.“ Ihrer Meinung nach sollte der Verein daran interessiert sein, die Menschen für die Ausstellung und das Hobby Modellbahn zu begeistern.

„Mit Eintritt kann ich bei dem Antrag nicht mitgehen“, so die Abgeordnete weiter. Auch Frank Kramer stimmt ihr zu und ergänzt: „Der Verein ist gemeinnützig. Damit würde er Gewinne erzielen.“

Aus diesem Grund hat der Hauptausschuss den Antrag abgeändert. Nur unter der Bedingung, dass kein Eintritt erhoben wird, darf der Verein die Räume für die Ausstellung während des Weihnachtsmarktes entgeltfrei nutzen.

(mcz)