ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Mit tollen Fotos und vielen schönen Eindrücken zurück aus Kargowa

Guben/Gubin. Mit beeindruckenden Fotos und vielen schönen Erlebnissen sind die 70 Teilnehmer des deutsch-polnischen Kunst-Workshops Anfang Dezember im polnischen Kargowa zurückgekehrt. Das berichtet Anna Dziadek, von der Bauhütte Kirche Gubin, selbst begeisterte Teilnehmerin.

Kargowa ist eine beschauliche und zugleich lebendige Kleinstadt, circa 40 Kilometer nordöstlich von Zielona Gora (Grünberg), mitten in idyllischer Natur gelegen.

45 Polen und 25 Deutsche haben die Gelegenheit zur Begegnung mit Mensch, Natur und Kunst genutzt und viel von sich und Kargowa kennengelernt. Beeindruckend ist die Foto-Ausbeute. "Es war ein sehr erfolgreicher Workshop, aber auch ein kulturelles Erlebnis", sagt Anna Dziadek mit Blick auf den Ausflug der Teilnehmer nach Wolsztyn (Wollstein) ins Bahnbetriebswerk, von dem aus täglich Dampflokomotiven im planmäßigen Personenzugdienst nach Poznan (Posen) und Leszno (Lissa) zum Einsatz kommen. Unterstützt wurde der nunmehr zweite deutsch-polnische, künstlerische Workshop in Kargowa vom Kulturhaus in Kargowa, der Gemeinde Kargowa und dem Förderverein zum Wiederaufbau der ehemaligen Stadt- und Hauptkirche in Gubin. B.M.