ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:14 Uhr

Von Guben nach Ratzdorf und zurück
Mit Paddel und Pedale die Region entdecken

 Auf der Hintour geht es in Paddelbooten auf der Neiße bis nach Ratzdorf. Dort steigen die Teilnehmer dann auf Fahrräder um.
Auf der Hintour geht es in Paddelbooten auf der Neiße bis nach Ratzdorf. Dort steigen die Teilnehmer dann auf Fahrräder um. FOTO: TMB/Lehmann / Lehmann
Guben. Marketing- und Tourismusverein lädt am 30. Juni wieder zu einer kombinierten Boots- und Radtour ein.

Am Sonntag, 30. Juni, 9.30 Uhr, bietet der Marketing und Tourismusverein (MuT) Guben wieder eine Tour unter dem Titel „Mit Paddel und Pedale“ an. Dabei geht es im ersten Teil ab den Gubener Neißeterrassen mit dem Schlauchboot nach Ratzdorf. Nach einer Rast und Stärkung führt der Rückweg dann auf dem Oder-Neiße-Radweg nach Guben.

Die Tour auf der Neiße führt zuerst an den Resten der Achenbach- und der Nordbrücke und am alten Gubener Hafen vorbei. Auf der Hälfte der Strecke passieren die Teilnehmer die neue Brücke in Coschen. In Richtung der Mündung der Neiße in die Oder werden die Bäume dichter und gleichen einem verwunschenen Auenwald. Wenn die Bootsfahrer dann das Kreuz der Begegnung in Ratzdorf passieren, ist das Pegelhäuschen schon in Sicht und die Oder erreicht.

Ausgebildete Tourgides begleiten die Bootsfahrer. Auf der Rücktour kann man Interessantes zu den Orten am Weg erfahren.

Die „Paddel und Pedale“-Tour dauert etwa sechs Stunden. Der Preis beträgt 25 Euro pro Person und 21 Euro pro Kind. Darin enthalten sind die Bootsfahrt inklusive Ausrüstung, der Fahrradtransport und die geführte Radtour zurück nach Guben. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 27. Juni, erbeten – in der Touristinformation, Frankfurter Straße 21, unter Telefon 03561 3867 oder per E-Mail an ti-guben@t-online.de

 Auf der Hintour geht es in Paddelbooten auf der Neiße bis nach Ratzdorf. Dort steigen die Teilnehmer dann auf Fahrräder um.
Auf der Hintour geht es in Paddelbooten auf der Neiße bis nach Ratzdorf. Dort steigen die Teilnehmer dann auf Fahrräder um. FOTO: TMB/Lehmann / Lehmann
(red/ten)