ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:49 Uhr

Aus dem Polizeibericht
Mit Messer bedrohtund später geschlagen

Guben. Zu zwei Vorfällen musste die Polizei am Freitag zu einer Gastronomieeinrichtung in der Frankfurter Straße in Guben noch in der Nacht ausrücken. Erst hatte ein Asylbewerber drei Menschen bedroht. Knapp drei Stunden später gab es eine Schlägerei.

Ein 19-jähriger Asylbewerber aus Guinea hat kurz nach Mitternacht zwei 18 und 51 Jahre alte Frauen und einen 22-jährigen Gubener bedroht. Nach Angaben der Polizei fuchtelte der mit 0,99 Promille Alkoholisierte mit einem Butterflymesser herum und verschwand dann. Verletzt wurde niemand. Wenig später nahmen ihn Beamte in Gewahrsam.

Kurz vor 3 Uhr musste in diesem Bereich erneut die Polizei anrücken. Zwei Männer waren in eine Schläger verwickelt. Ein 34-jähriger Gubener, mit 1,74 Promille alkoholisiert und unter dem Einfluss von Amphetamin, leistete nach einem Platzverweis heftigen Widerstand gegen die Beamten. Er wurde in Gewahrsam genommen. Der zweite an der Schlägerei beteiligte 24-Jährige war inzwischen verschwunden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

(red/pos)