| 02:38 Uhr

Mit einem Appel und einem Ei ging es los

Die Gubener Gruppe Nanu Nana feiert Zehnjähriges. Das Jubiläumsprogramm erlebten Fans und Ehrengäste im Kulturzentrum Obersprucke. Die Volkskünstler zeigten Ausschnitte aus ihren Programmen der vergangenen zehn Jahre.
Die Gubener Gruppe Nanu Nana feiert Zehnjähriges. Das Jubiläumsprogramm erlebten Fans und Ehrengäste im Kulturzentrum Obersprucke. Die Volkskünstler zeigten Ausschnitte aus ihren Programmen der vergangenen zehn Jahre. FOTO: FOTO-Werner/rww1
Guben. Ein Jahrzehnt im Rückblick: Die Gruppe Nanu Nana hat im Kulturzentrum Obersprucke ihr Zehnjähriges mit Freunden und Wegbegleitern gefeiert. Ute Richter / utr1

Mit über einhundert Gästen, Ehemaligen und Wegbegleitern hat die bekannte Gruppe Nanu Nana am Sonntagnachmittag im Kulturzentrum Obersprucke ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Mit einem umfangreichen Programm ließen die Mitglieder von Nanu Nana das letzte Jahrzehnt musikalisch Revue passieren.

Angefangen hatte alles mit einem Auftritt bei einer Geburtstagsfeier. "Wir waren eine Truppe Freunde, die unserer Christa Sperling zum 50. eine kleine Freude machen wollten", erzählt Nanu Nana-Chefin Rosi Budnowski. Das Geburtstagskind liebte die "Fledermaus" von Johann Strauß, und so gestalteten die Freunde darstellerisch und sängerisch Titel aus dieser Operette. "Es war nur eine kleine Aufführung, die wir aus Spaß einstudiert hatten, aber letztlich war das unser Startschuss. Wir wollten der Jubilarin nur eine Freude machen, dass das mal solche Ausmaße annimmt, konnte damals niemand ahnen", erzählt sie weiter.

Mit Ausmaße meint sie, dass die Gruppe heute fast jedes Wochenende mindestens einen Auftritt bei privaten Feiern oder Festen in Stadt und auf dem Land absolviert. Die Nanu Nanas sind bekannt für ihre Darbietungen rund um den guten alten deutschen Schlager. "Unter den Gästen waren Leute, die uns vom Fleck weg für ihre Geburtstagsfeier engagierten. Auf einmal wollten alle, dass wir bei ihnen auftreten", erinnert sich Rosi Budnowski an die Anfänge.

Noch im gleichen Jahr ging es los. Seitdem tingelten sie unter anderem durch alle Gruppen der Volkssolidarität. "Für einen Appel, ein Ei und ein Schnäpschen sind wir aufgetreten", so die Chefin. Nach und nach wurde die Gruppe professioneller. Kostüme wurden genäht und Themenblöcke von Titeln zusammengeschnitten. Legendär sind mittlerweile die Darbietungen rund um Italien, die See und die Schlager der Fünfziger. Aber auch Ballermann-Hits findet man im Repertoire der Gruppe.

Und wenn es auch den einen oder anderen Wechsel in der Besetzung über die Jahre gab, für Stimmung und gute Laune sind die Nanu Nanas bis heute ein Garant.