Als besonderer Gast wurde Dr. Wilhelm Hüffmeier aus Berlin begrüßt, der Präsident des Gustav-Adolf-Werkes der evangelischen Kirche Deutschlands. Er hielt die Predigt und unterstützte die Gemeindemitglieder auch in ihrem Kampf um den Erhalt ihrer Heimat. Er war beeindruckt von der Kirche und hoffte, dass das Dorf mit seinen wertvollen Kulturgütern nicht dem Tagebau weichen muss.

Nach der Predigt wurde zum geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen in den Pfarrgarten eingeladen. Dabei sorgte die Seniorentanzgruppe aus Guben für Stimmung. Zu den Melodien beliebter Schlager wirbelten die Damen über den Rasen und begeisterten die Zuschauer. Zum Abschluss gab es die Annemarie-Polka, bei der alle mittanzen konnten.